0800 4001 71153
So finden Sie uns:

Weingut Pleil

Adlergasse 32
2120 Wolkersdorf im Weinviertel

Telefon 0800 400171153
Fax +43 2245 2407-4

%77%65%69%6E%67%75%74%40%70%6C%65%69%6C%2E%61%74

top

Weingut Pleil, Wolkersdorf im Weinviertel

In der Familie Pleil wird seit Generationen Weinbau betrieben. So absolvierte auch Christian Pleil die Weinbauschule in Klosterneuburg. Dass der Wein sein Beruf sein würde, war für ihn immer klar. Und so sammelte er bei Praktika in Deutschland, Kalifornien, Südafrika und Australien Erfahrung und Wissen, bevor er das elterliche Weingut in Wolkersdorf übernahm. All dies ermöglicht einen reflexiven Blick auf die Schätze des eigenen Umfeldes. Folglich genießt der Grüne Veltliner den Status der Lieblingssorte, die rund 40 Prozent der Rebfläche einnimmt. Ebenfalls wichtige Weißweinsorten sind Chardonnay und Riesling, bei den Rotweinen dominiert der Zweigelt. Christian Pleil forciert einen glockenklaren und erfrischenden Weinstil - vom leichten Einstiegswein bis zur komplexen Reserve. Wichtig ist ihm, ein Maximum an authentischer Sorten- und Herkunftscharakteristik in die Flasche zu füllen.

Die Weißweine werden in Tanks mit gekühlter Gärung ausgebaut, um die Fruchtigkeit und den Sortencharakter zu erhalten. Die Rotweine werden mit biologischem Säureabbau im Holzfass ausgebaut und teilweise auch im „Barrique“ gelagert.

Um das Sortiment abzurunden, werden auch noch Sekt sowie Prädikatsweine erzeugt.

Rebfläche: 18 ha

Jahresproduktion: 900 -1000 hl

Rebsorten:

  • 45 % Grüner Veltliner
  • 15% Chardonnay
  • 11 % Riesling
  • 3 % Sauvignon blanc
  • 2% Weißburgunder
  • 20 % Zweigelt
  • 4 % Merlot

Zertifiziert "Nachhaltig Austria"

„Nachhaltig Austria“ ist ein Gütesiegel für nachhaltig produzierte Weine. Sie werden nach ökonomischen, ökologischen und sozialen Kriterien hergestellt und streng geprüft. Von der Traubenernte über den Ausbau der Weine bis zur Flaschenfüllung wird der gesamte Herstellungsprozess auf seinen Beitrag zur Nachhaltigkeit durchleuchtet. Sparsamer Umgang mit Wasser, Energie, chemischen Düngemitteln und effizienter Einsatz von Maschinen werden unter anderem ebenso positiv bewertet wie z. B. faire Arbeitsbedingungen, oder nachhaltig wirtschaftliches Handeln. Nur wenn alle Anforderungen erfüllt sind, darf ein Winzer seine Weine mit dem Gütesiegel auszeichnen.


Mitglied der Premiumweingüter Weinvierte


Zertifiziert nach dem Qualitätsstandard Weinviertel und als Vorzeigebetrieb eingestuft


Bildergalerie

top